Termine

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Stark im Ehrenamt: Kulturelle Prägung und Stereotypen in der Flüchtlingsarbeit
Aufrufe : 4878

Nicht nur wir haben Regeln im Umgang miteinander und vorgefasste Meinungen über Geflüchtete. Auch Geflüchtete kommen mit bestimmten Prägungen und Vorstellungen hier an. Im Workshop gehen wir der Frage nach, was kulturelle Prägung eigentlich ist, wie Stereotypen entstehen und was das für die praktische Arbeit in der Flüchtlingshilfe bedeutet.


Der Workshop nutzt Elemente der Selbsterfahrung, der Wissensvermittlung und des Spiels. Wir reflektieren eigene Prägungen und hinterfragen andere Perspektiven der Wahrnehmung. Vermittelt werden keine Pauschallösungen. Die gibt es nicht. Aber Handwerkszeug, wie man mit schwierigen Kommunikationssituationen umgehen kann. Raum gibt es außerdem für den Erfahrungsaustausch. In moderierten Gesprächsrunden bringen die Teilnehmenden ihr Erleben und ihre Erfahrungen ein.

Der Workshop richtet sich an ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in der Flüchtlingsarbeit und möchte ihnen den Rücken stärken. Dabei ist es egal, ob sie in der Kleiderkammer, im Deutschunterricht, beim Sportprogramm, in der Kinderbetreuung aktiv sind, eine Patenschaft übernommen haben oder sich anderweitig engagieren. Damit der Workshop-Charakter erhalten bleibt, ist die Teilnehmerzahl auf 16 begrenzt.


Sigi LiebDie Referentin:

Sigi Lieb, ist Diplom-Sozialwirtin mit dem Schwerpunkt Internationale Zusammenarbeit und Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache (DaZ). Sie unterrichtet Deutsch für Gefüchtete und Migrierte sowohl ehrenamtlich als auch an einer Gesamtschule für eine internationale Seiteneinsteigerklasse.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kosten:
Der Workshop ist kostenlos. Spenden an das Integrationshaus e.V. sind freilich willkommen.

Anmeldung:

Per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
In den Betreff bitte: Anmeldung für Stark im Ehrenamt.
Bitte versehen Sie Ihre Anmeldung mit folgenden Angaben:
Vorname, Nachname, Initiative bzw. wo Sie sich ehrenamtlich
engagieren, Postadresse und E-Mail-Adresse unter der wir Sie erreichen können.

Die ersten 16 bekommen eine Platzreservierung. Danach gibt es eine Warteliste. Die Anmeldung ist verbindlich mit Erhalt der Teilnahmebestätigung.

 

Termine:
Samstag, 3. September 2016
Samstag, 24. September 2016
Samstag, 29. Oktober 2016

 

Vertiefende Reflexionsworkshops zu Konfliktbewältigung und Abgrenzung (jeweils 10 bis 13 Uhr):

Samstag, 5. November 2016
Samstag, 19. November 2016

Wir freuen uns auf Sie!

 

sparkasse seminar